IHG Smart Lockers hybrid office
Die InterContinental Hotels Group (IHG) erkannte die Notwendigkeit, ihre Arbeitsvereinbarungen im Büro anzupassen. Sie entschieden sich für einen Plan für die Rückkehr ins Büro, der nicht zugewiesene Sitzplätze vorsah und eine sichere, flexible Aufbewahrungslösung für die Mitarbeiter erforderte. Das Metra Smart Locker System erwies sich als die perfekte Wahl, um ihre Anforderungen zu erfüllen.

Die InterContinental Hotels Group (IHG) erkannte die Notwendigkeit, ihr Büroarbeitssystem zu ändern. Sie entschieden sich für die Umsetzung eines Plans für die Rückkehr ins Büro mit nicht zugewiesenen Sitzplätzen. Während des Planungsprozesses wurde jedoch klar, dass die Mitarbeiter keinen Zugang zu persönlichen abschließbaren Lagerräumen haben würden, die normalerweise in einzelnen Kabinen zu finden sind.

Darüber hinaus arbeiten Mitarbeiter in der IHG-Büroumgebung tagsüber häufig auf mehreren Etagen zusammen und erledigen Aufgaben. Daher ist es keine praktikable Lösung, für jede Person einen festen Schreibtisch zu haben. IHG ist bestrebt, einen dynamischen und vielseitigen Arbeitsplatz zu schaffen, der den unterschiedlichen Anforderungen seiner Mitarbeiter gerecht wird.
Dieser Ansatz stellt sicher, dass das Büro sowohl diejenigen unterstützen kann, die lieber nur wenige Stunden pro Woche vor Ort arbeiten möchten, als auch diejenigen, die jeden Tag in der Woche anwesend sein möchten. Durch die Förderung von Flexibilität und Bewegungsfreiheit möchte IHG die Produktivität und Mitarbeiterzufriedenheit am Arbeitsplatz steigern.

IHG arbeitete mit dem bevorzugten Architekten und Projektmanagementteam zusammen, um das Layout, die Standorte und die Anzahl der pro Etage benötigten Schließfächer festzulegen. Nachdem sie verschiedene Optionen in Betracht gezogen hatten, entschieden sie sich für eine intelligente Schließfachlösung mit dem Metra Touch Display 10 und zwei verschiedenen Schließfachgrößen, um den unterschiedlichen Bedürfnissen ihrer Mitarbeiter gerecht zu werden, darunter große Gegenstände wie Rucksäcke und kleinere Gegenstände wie Tastaturen oder Taschenbücher.

Da IHG-Mitarbeiter bereits Zugangsausweise für den Gebäudezugang verwendeten, war es von entscheidender Bedeutung, die intelligenten Schließfächer in ihre vorhandene Technologie zu integrieren und das gleiche Zugangserlebnis für die Benutzer zu erweitern. Das Team stellte fest, dass der Prozess überraschend einfach war. Diese Einfachheit machte den Implementierungsprozess für IHG schnell, effizient und problemlos.

„Die Metra Smart-Schließfächer haben es den Mitarbeitern leicht gemacht, das zu reservieren, was für ihre individuellen Bedürfnisse sinnvoll ist.“
IHG-Teammitglied bei IHG